TRAUERCHAT
Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen
Montags von 10:00-11:00 Uhr Dienstags von 20:00-22:00 Uhr Donnerstags von 16:00-17:30 Uhr zum Livechat »
ANZEIGE AUFGEBEN

Anzeige aufgeben

Schalten Sie Ihre Anzeige in der Zeitung

Über unser Online-Anzeigensystem können Sie in wenigen, einfachen Schritten eine private Traueranzeige in aller Ruhe selber gestalten, ausdrucken und online aufgeben.

Traueranzeige aufgeben

Gedenkkerzen

Es werden Ihnen die neuesten Gedenkkerzen angezeigt.

20:31 Uhr am 20.02.2024

Dein Andreas für Peggy Kraus

20:27 Uhr am 20.02.2024

Mario Zeising für Luisa Hartmann

20:26 Uhr am 20.02.2024

Maximilian Striegler für Klaus Neumann

Auf dass du ewig in all unser Herzen bleibst und die Ostsee deine Seele gut hütet. Wir vermissen dich Dein Max und Sylvia

20:24 Uhr am 20.02.2024

Kerstin & Leonardo für Marion Ciotti

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir möchten. Im liebevollen Gedenken an Dich! Viel Kraft wünsche ich Ihrer Familie…💮

20:15 Uhr am 20.02.2024

Barbara für Birgit Frida Stefanie Gersbeck-Schierholz

Ich bewahre mir die Erinnerungen an unsere gemeinsamen Mittagessen und viele anregende Gedanken von Dir. 

20:07 Uhr am 20.02.2024

Jacquelin für Gundi Waller

Ein weiterer Stern , der am Himmel leuchtet !

20:04 Uhr am 20.02.2024

A. für Sophie Hehtke

... ich denke jeden Tag an Dich ...

19:52 Uhr am 20.02.2024

Christina und Jörg Ewert für Elke Brämer

Danke

19:51 Uhr am 20.02.2024

* für Hermann Rubart

. . .

19:50 Uhr am 20.02.2024

Anja für Arno Helms

Ich denke an Dich 

Egal wann / wo / wie / wann 

19:49 Uhr am 20.02.2024

Corina und Axel für Jens Kunadt

19:43 Uhr am 20.02.2024

😪 für Marcel Siede

19:33 Uhr am 20.02.2024

* ♡ *...* 🕊🕊 ❤ 🕊🕊 für Sophie Hehtke

ein freundlicher Abendgruß                            
                               für Dich, liebe Sophie   💙💙

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung. Aber die Dankbareit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie ein Stachel, sondern wie ein
kostbares Geschenk in sich.
(Dietrich Bonhoeffer)

wir denken dankbar an die Zeit mit Dir und sind unendlich traurig........     ♡❤♡

19:28 Uhr am 20.02.2024

Immer in unserem 💚. für Elias Bischoff

19:06 Uhr am 20.02.2024

Elke und Gernut für Werner Blum

19:02 Uhr am 20.02.2024

Kerstin für Sven Nottmeier

Lieber Sven,

wie oft wird Opfern Vorwürfe gemacht, sie als naiv oder zu gutgläubig hingestellt oder ihnen auch (grade auch nachdem sie oft sogar Opfer einer Straftat wurden,) noch suggeriert, sie seinen doch selbst daran Schuld und so doch immer wieder Partei für die Täter ergriffen und auch in gewisser Weise akzeptiert und als „normal“ empfunden, wie diese mit anderen umgehen.

Es wird heute viel Zeit und Geld in die Entwicklung von noch besseren und sicheren Sicherheitssystemen investiert und dann die Anschaffung dieser, während Täter schon längst wieder neue Wege gefunden haben, die Gesellschaft weiter zu schädigen und auszunehmen. Nur ist das wirklich der richtige Weg? Was ist aus der Gesellschaft geworden, wo schon kleinen Kindern beigebracht wird, keinem Fremden mehr zu trauen? Wo es nur noch um das schnelle Geld und immer noch mehr davon zu horten, auf Kosten von anderen geht? Um Kinderarbeit, Ausbeute, Menschenhandel und nur noch um Lug und Trug auf Kosten anderer und die Schwächsten der Gesellschaft und die, die noch an das Gute glauben und Hoffen, so immer wieder zu Opfern werden. Und dieses letztlich auch oft genug von denen, die sich stillschweigend irgendwie mit diesem System arrangiert und abgefunden haben und dann jemand mit so einem guten und reinen Herz oft nach demütigt und als naiv und gutgläubig belächelt. Nur soll so etwas wirklich die Weiterentwicklung der Menschheit sein und bestimmen? Niemandem mehr zu trauen und in Allem und Jedem nur noch einen Betrüger, Ausbeuter und Feind zu sehen?

Du lieber Sven warst nicht so und glaubtest immer noch an das Gute, schautest nicht weg und gingst mit offenen Armen und einem lächeln im Gesicht auf die zu, die Hilfe brauchten. Sahst das Leid hinter vielen äußeren Fassaden und warst für deine Mitmenschen immer da, auch wenn dir, in deinem doch so kurzen Leben oft sehr übel mitgespielt wurde. Daher will ich auch weiter, 33 Monate nach deiner Beisetzung dein Andenken bewahren und immer in guter Erinnerung halten.

In ewiger und aufrichtiger Liebe

Deine Kerstin

 

18:59 Uhr am 20.02.2024

Charlotte für Silke Schulz

Leider gehen immer die liebsten Menschen.

Auch Jahre nach deinem weggehen von den Liebsten, bist du unvergessen.

18:59 Uhr am 20.02.2024

Familie Dietel für Stefan Richter

Wir sind sehr traurig und werden Herrn Richter als sehr liebenswerten Menschen in guter Erinnerung behalten. Vielen lieben Dank für die vielen schönen Momente!

18:54 Uhr am 20.02.2024

. . . . ♡❤💔♡ . . . . für Sophie Hehtke

Wenn die Seele keine Worte findet, schickt sie Tränen ....
                               wir vermissen Dich unendlich ❤♡❤

18:53 Uhr am 20.02.2024

S. für Sissy Gey

"Die Zeit heilt nicht alle Wunden,
sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben.“

18:51 Uhr am 20.02.2024

S. für Sissy Gey

"Die Zeit heilt nicht alle Wunden,
sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben.“

18:41 Uhr am 20.02.2024

Ingrid und Birgit für Susanne Hanusch

Wir haben schöne Zeiten mit dir  erlebt im Baumarkt altwarmbüchen. 

Suse wir vergessen dich nicht

18:38 Uhr am 20.02.2024

Ingrid und Andreas Hack für Rosemarie Klapprott

Schade, dass wir uns nie mehr gesehen haben, wir denken an dich. Ruhe in Frieden.

18:26 Uhr am 20.02.2024

Kathi für Peter Krüger

Du bleibst in unseren Herzen. Hab dich lieb kleiner Bruder.

18:25 Uhr am 20.02.2024

Besucher 🌺 💐 für Käthe Schackow

Ein leiser Gruss 🌹 🌷 🌻 ⚘ 🌺 

18:15 Uhr am 20.02.2024

Familie Dargel für Ingrid Golze

In Liebevoller Erinnerung 

18:14 Uhr am 20.02.2024

Sandra Schwake für Sandra Hänisch

Kann es immer noch nicht fassen. 

Ruhe in Frieden Sandra 

18:08 Uhr am 20.02.2024

Martin, Kerstin und Ann-Carolin für Erika Müller

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.

18:06 Uhr am 20.02.2024

Kerstin für Sven Nottmeier

Lieber Sven,
wie oft wird Opfern Vorwürfe gemacht, sie als naiv oder zu gutgläubig hingestellt oder ihnen auch (grade auch nachdem sie oft sogar Opfer einer Straftat wurden,) noch suggeriert, sie seinen doch selbst daran Schuld und so doch immer wieder Partei für die Täter ergriffen und auch in gewisser Weise akzeptiert und als „normal“ empfunden, wie diese mit anderen umgehen.
Es wird heute viel Zeit und Geld in die Entwicklung von noch besseren und sicheren Sicherheitssystemen investiert und dann die Anschaffung dieser, während Täter schon längst wieder neue Wege gefunden haben, die Gesellschaft weiter zu schädigen und auszunehmen. Nur ist das wirklich der richtige Weg? Was ist aus der Gesellschaft geworden, wo schon kleinen Kindern beigebracht wird, keinem Fremden mehr zu trauen? Wo es nur noch um das schnelle Geld und immer noch mehr davon zu horten, auf Kosten von anderen geht? Um Kinderarbeit, Ausbeute, Menschenhandel und nur noch um Lug und Trug auf Kosten anderer und die Schwächsten der Gesellschaft und die, die noch an das Gute glauben und Hoffen, so immer wieder zu Opfern werden. Und dieses letztlich auch oft genug von denen, die sich stillschweigend irgendwie mit diesem System arrangiert und abgefunden haben und dann jemand mit so einem guten und reinen Herz oft nach demütigt und als naiv und gutgläubig belächelt. Nur soll so etwas wirklich die Weiterentwicklung der Menschheit sein und bestimmen? Niemandem mehr zu trauen und in Allem und Jedem nur noch einen Betrüger, Ausbeuter und Feind zu sehen?
Du lieber Sven warst nicht so und glaubtest immer noch an das Gute, schautest nicht weg und gingst mit offenen Armen und einem lächeln im Gesicht auf die zu, die Hilfe brauchten. Sahst das Leid hinter vielen äußeren Fassaden und warst für deine Mitmenschen immer da, auch wenn dir, in deinem doch so kurzen Leben oft sehr übel mitgespielt wurde. Daher will ich auch weiter, 33 Monate nach deiner Beisetzung dein Andenken bewahren und immer in guter Erinnerung halten.
In ewiger und aufrichtiger Liebe
Deine Kerstin

17:54 Uhr am 20.02.2024

Petra RIES für Martha Wiesner

17:53 Uhr am 20.02.2024

🕊️ ♡ für Sophie Hehtke

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines,
dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines. Doch dieses Blatt allein
war ein Teil von unserem Leben,

drum wird dies eine Blatt allein -
   uns immer wieder fehlen.
     
                                              💔🌸🌷 💔 💔  🕊️

17:50 Uhr am 20.02.2024

Karola Morick für Hermann Beuleke

17:48 Uhr am 20.02.2024

Astrid Schneegans für Andrea Kopf

17:48 Uhr am 20.02.2024

Torben Rüsch für Dennis Wichelmann

17:44 Uhr am 20.02.2024

Astrid und Waldemar für Gerhard Burchard

In stillem Gedenken 

17:40 Uhr am 20.02.2024

Astrid und Waldemar für Hermann Beuleke

In stiller Anteilnahme 

17:37 Uhr am 20.02.2024

Annegret für Hans-Joachim (Hannes) Heinhold

Annegret 

17:37 Uhr am 20.02.2024

Gina für Hans-Joachim (Hannes) Heinhold

Gina 

17:33 Uhr am 20.02.2024

Dagmar Behrens für Jutta Flath

17:17 Uhr am 20.02.2024

Bernd & Kiki Trojan für Egon Dahn

17:12 Uhr am 20.02.2024

Eure Lieben alle ❤️❤️❤️ für Carola Gläser

Liebe Caroli , Vati und Tante Bärbel 🥰🥰🥰 . Alles hat seine Zeit , die Zeit der Liebe ❤️❤️❤️ , der Freude 🥹🥹🥹 und des Glücks 🍀🍀🍀 , es ist  vorbei 😭😭😭 , aber die Erinnerungen bleiben . Ihr fehlt 😭😭😭 uns jeden Tag , wir lieben 🥰🥰🥰 euch überalles . Eure Lieben alle 💋❤️💋❤️💋❤️💋❤️💋❤️💋❤️💋❤️💋

17:12 Uhr am 20.02.2024

U. für Walter Westphal

Ein guter Vorgesetzter und Kollege hat uns verlassen. Ruhe in Frieden!

17:06 Uhr am 20.02.2024

Sabrina für Peter Knutzen

Ich bin dankbar dich kennengelernt zu haben und danke dir für deine vielen freundlichen Worte 

17:02 Uhr am 20.02.2024

Kerstin für Sven Nottmeier

Lieber Sven,
wie oft wird Opfern Vorwürfe gemacht, sie als naiv oder zu gutgläubig hingestellt oder ihnen auch (grade auch nachdem sie oft sogar Opfer einer Straftat wurden,) noch suggeriert, sie seinen doch selbst daran Schuld und so doch immer wieder Partei für die Täter ergriffen und auch in gewisser Weise akzeptiert und als „normal“ empfunden, wie diese mit anderen umgehen.
Es wird heute viel Zeit und Geld in die Entwicklung von noch besseren und sicheren Sicherheitssystemen investiert und dann die Anschaffung dieser, während Täter schon längst wieder neue Wege gefunden haben, die Gesellschaft weiter zu schädigen und auszunehmen. Nur ist das wirklich der richtige Weg? Was ist aus der Gesellschaft geworden, wo schon kleinen Kindern beigebracht wird, keinem Fremden mehr zu trauen? Wo es nur noch um das schnelle Geld und immer noch mehr davon zu horten, auf Kosten von anderen geht? Um Kinderarbeit, Ausbeute, Menschenhandel und nur noch um Lug und Trug auf Kosten anderer und die Schwächsten der Gesellschaft und die, die noch an das Gute glauben und Hoffen, so immer wieder zu Opfern werden. Und dieses letztlich auch oft genug von denen, die sich stillschweigend irgendwie mit diesem System arrangiert und abgefunden haben und dann jemand mit so einem guten und reinen Herz oft nach demütigt und als naiv und gutgläubig belächelt. Nur soll so etwas wirklich die Weiterentwicklung der Menschheit sein und bestimmen? Niemandem mehr zu trauen und in Allem und Jedem nur noch einen Betrüger, Ausbeuter und Feind zu sehen?
Du lieber Sven warst nicht so und glaubtest immer noch an das Gute, schautest nicht weg und gingst mit offenen Armen und einem lächeln im Gesicht auf die zu, die Hilfe brauchten. Sahst das Leid hinter vielen äußeren Fassaden und warst für deine Mitmenschen immer da, auch wenn dir, in deinem doch so kurzen Leben oft sehr übel mitgespielt wurde. Daher will ich auch weiter, 33 Monate nach deiner Beisetzung dein Andenken bewahren und immer in guter Erinnerung halten.
In ewiger und aufrichtiger Liebe
Deine Kerstin

16:54 Uhr am 20.02.2024

Benny für Elisabeth Ohmes

                         Abendgruss 

                 Für Dich Liebe Oma ❤❤

16:48 Uhr am 20.02.2024

Mutti & Matthias für Tobias Lange

DIENSTAG  🕯

unvergessen...unvergänglich...lebens-länglich...

16:44 Uhr am 20.02.2024

Sonja Schiavone für Marion Ciotti

„Wer einen geliebten Menschen verliert, gewinnt einen Schutzengel.“

16:41 Uhr am 20.02.2024

Anne für Volker Nykamp

Unvergessen - Du fehlst ungemein! ...Ich lebe nach wie vor unsere Grundätze und denke dabei an Dich <3

16:35 Uhr am 20.02.2024

Ulf für Manfred Wugk

Unvergessen im Herzen

15:44 Uhr am 20.02.2024

Heidi Bünte 💖😓 für Hans Bünte