Käthe Liefländer

Käthe Liefländer

geb. Tretzak
* 16.08.1933
† 03.05.2018
Erstellt von Trauer-Anzeigen.de
Angelegt am 12.05.2018
8.880 Besuche

Neueste Einträge (482)

Gedenkkerze

Torsten in Gedenken an Mutti

Entzündet am 21.01.2022 um 22:07 Uhr

Die Welt braucht mehr Liebe,

sonst geht sie ein.

Mit Liebe leben,

heißt menschlich sein.

 

 

Kommt wir wollen den Himmel wagen,

jeden Tag ein bisschen mehr.

Leute, lasst es uns weitersagen,

Jesus ist der Herr.

 

Die Menschen woll"n Wärme,

und Mitgefühl.

Mehr Anteil nehmen ,

bewegt schon viel.

 

 

Kommt wir wollen den Himmel wagen,

jeden Tag ein bisschen mehr.

Leute ,lasst es uns weitersagen,

Jesus ist der Herr.

 

Die Armen ersehnen Gerechtigkeit.

Wenn ihre Not endet,

ist Friedenszeit.

 

Kommt wir wollen den Himmel wagen,

jeden Tag ein bisschen mehr.

Leute,lasst es uns weitersagen,

Jesus ist der Herr.

 

Die Erde zu schonen,

bringt Zukunft her.

Den Raubbau beenden

ist mehr als fair.

 

Kommt wir wollen den Himmel wagen,

jeden Tag ein bisschen mehr.

Leute, lasst es uns weitersagen,

Jesus ist der Herr.

 

                                 In Gedenken an Mutti

                      Torsten

Gedenkkerze

Torsten in Gedenken an Mutti

Entzündet am 20.01.2022 um 21:27 Uhr

Glaubhaft leben,

lebhaft glauben.

Mit Herz und Hand,

mit Mund und Augen.

 

Staunend habe ich dein Wort gehört:

Geht in alle Welt!

Doch wie viel Mut dazugehört,

hatt"ich mir nicht vorgestellt.

 

Glaubhaft leben,

lebhaft glauben.

Mit Herz und Hand,

mit Mund und Augen.

 

Menschen sehe ich in ihrer Not.

Du sprichst Herr dein Wort;

Geh hin und handle,tu doch was,

sei beherzt und sieh nicht fort.

 

Glaubhaft leben,

lebhaft glauben.

Mit Herz und Hand,

mit Mund und Augen.

 

Immer wieder klingt dein Wort in mir;

Ich begleite dich!

Ich bin dein Weg, 

dein Licht, die Tür!

Was du tust,

                      das segne ich!

 

Glaubhaft leben,

lebhaft glauben.

Mit Herz und Hand,

mit Mund und Augen.

 

                                    In Gedenken an Mutti

                        Torsten

 

 

 

Gedenkkerze

Torsten in Gedenken an Mutti

Entzündet am 19.01.2022 um 20:55 Uhr

Spür den Geist,

Spür den Geist,

der in dir atmet.

Spür den Geist,

Spür den Geist Gottes.

 

Lieder , wie der Geist,

wie der Geist sie eingibt.

 

Spür den Geist,

Spür den Geist,

der in dir atmet.

Spür den Geist,

Spür den Geist,Gottes.

 

Geandt vom Heil"gen Geist,

gesandt vom Heil"gen Geist.

 

Spür den Geist,

Spür den Geist,

der in dir atmet.

Spür den Geist,

Spür den Geist Gottes.

 

in Gedenken an Mutti

                                                  Torsten

 

Gedenkkerze

Torsten in Gedenken an Mutti

Entzündet am 18.01.2022 um 22:20 Uhr

Mauern überspringen,

Freiheit spüren unbeschert.

Neue Lieder singen,

und fühl"n, das man dazugehört.

Zu Gottes weitem Raum.

 

 

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

Du gibst mir den Atem,

schenkst mir den Traum 

von einer neuen Welt,

wo jeder etwas zählt.

 

 

Grenzen überwinden,

Flügel breiten in den Wind.

Neue Freiheit finden,

und wissen; Ich bin Gottes Kind,

in Gottes weitem Raum.

 

 

Du stellst meine Füße  auf weiten Raum.

Du gibst mir den Atem,

schenkst mir den Traum

von einer neuen Welt,

wo jeder etwas zählt.

 

 

Leiden überstehen,

Herzen öffnen voller Mut.

Neue Wege gehen,

und spüren :Herr meinst es gut

mit mir in deinem Raum.

 

Du stellst meine Füße auf weiten Raum,

Du gibst mir den Atem,

schenkst mir den Traum

von einer neuen Welt,

wo jeder etwas zählt.

 

                         In Gedenken an Mutti

 

                                      Torsten

 

 

 

Gedenkkerze

Torsten in Gedenken an Mutti

Entzündet am 17.01.2022 um 21:26 Uhr

 

Der Mangel an Freude 

ist ein Verlust an Kraft.

Mit dem Engel zur Seite 

hast du`s noch immer geschafft.

Geh mit dem Willen,

über Hürden zu springen,

geh mit dem Lachen ,

geh mit dem Singen!

Geh mit dem Leid

nicht zu lange auf Wanderschaft.

Und siehe; Dein Leben wird leichter gelingen.

 

 

Lass dir vom lächelnden Engel zeigen

den Weg zur erquickenden Qulle der Stille.

jenseit der Angst entspringt sie 

als Gottes allmächtiger Wille.

 

 

Der Mangel an Freude 

ist ein Verlust an Kraft.

Mit dem Engel zur Seite

hast du´s noch immer geschafft.

Geh mit der Kraft nur getrost zu Werke,

mach sie von neuem dir wieder zu eigen.

 

Lass dir vom lächelnden Engel zeigen

den Weg zur erquickenden Quelle der Stille.

jenseits der Angst entspricht sie 

als Gottes allmächtiger Wille.

 

 

Die Kraft ,wenn du fürchtest,

am Schluss zu versagen,

die dich stützt und dir hilft,

alle Nöte zu tragen,

die Kaft aus dem Glauben,

der Liebe, der Zuversicht,

erlösende Kraft aus der Weisheit,

der Wärme, dem Licht,

die im Mut dich bestärkt,

immer wieder von neuem

dein Leben zu wagen.

Diese Kraft lassen Engel gedeihen.

 

Lass dir vom lächelnden Engel zeigen

den Weg zur erquickenden Quelle der Stille.

jenseits der Angst entspringt sie

als Gottes allmächtiger Wille.

 

                    In Gedenken 

                                            an Mutti

                    Torsten

 

Weitere laden...