Marie Alexandra Fongern

Marie Alexandra Fongern

* 14.08.2003
† 01.04.2023
Erstellt von Trauer-Anzeigen.de
Angelegt am 12.04.2023
6.058 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (64)

Gedenkkerze

Grayfox

Entzündet am 11.06.2024 um 10:51 Uhr

Ach Fongi du sahst so süß aus, wirklich Schade dass du und Annika und die anderen nicht mehr bist.  Denke immer mal an Dich.

Gedenkkerze

Ein Mensch

Entzündet am 05.05.2024 um 21:34 Uhr

Manche Menschen vergisst man nicht. Weil es gut tat, das es sie gab. Wenn du eben den Sonnenuntergang sehen hättest können, Marie. Ich kralle mich mal dran fest, das. Tut ja keinem weh, an etwas so Schönes zu glauben. Möge solche Himmelspracht für immer auch die Deinen erfreuen, ihnen Kraft zu geben. Wo immer sie gerade sind. -Silke Winneburg. In Gedanken bei dir und all jenen, die dich lieben und vermissen. 

Gedenkkerze

Grenzgänger

Entzündet am 19.04.2024 um 19:42 Uhr

Du, Marie und deine Schwester gehörtet zu den wenigen Menschen, die es schafften, mich an schweren Tagen zum Lächeln zu bringen. Mir selbst war  immer unbegreiflich, das dies überhaupt jemandem gelingen konnte. Ihr war't wie ein Sonnenstrahl der durchs Dunkle strahlte, für kurze Zeit meine Sorgen zu vergessen. Das fehlt mir. Liebe Grüße an euch. Wo immer ihr gerade seid. Silke Winneburg. 

Gedenkkerze

I.M.

Entzündet am 31.03.2024 um 15:42 Uhr

Morgen, vor 1 Jahr, bist du uns verloren gegangen, Marie. 1 Szene mit Dir und deinem Pa, die einst mein Herz berührte, und eine Weitere, wie du vertraut mit einem Freund abends in der Tiefgarage zusammen standst, erlebte ich Monate in Alpträumen wieder, das es mich täglich zum Weinen brachte. Ich fuhr die ganze Zeit mit Angst zur Arbeit. Dieser Horror wollte einfach nicht aufhören. Es hat so lange gedauert. Merkwürdige Dinge sind mir seitdem passiert. Denn ich hatte das Gefühl, du warst für mich da. In all dieser Zeit. Und wenn dies Einbildung war, hat es mir durch diese schwere Zeit geholfen. Und dafür bin ich sehr dankbar. Ich hatte auch das Gefühl, genau zu wissen, wie es ist, Menschen, die man liebte, verloren zu gehen. Zu spüren, wie es für diese wohl sein muss. Das war sicher auch ein Grund, das ich den Schmerz der Deinen so tief in mir fühlte. Ich will nicht glauben, das der Tod das Ende ist. Denn ich habe eine Vision, und die hält mich in diesem Leben aufrecht. Besondere Erfahrungen der außergewöhnlichen Art, auch im letzten Jahr, sagen einfach etwas Anderes. Alles Liebe und Kraft an die Deinen. Von ganzem Herzen, Silke Winneburg. 

Gedenkkerze

I.M.

Entzündet am 13.03.2024 um 20:48 Uhr

Was für ein seltsamer Tag. Auf dem Weg nach Erfurt, dem Rücksitz des elterlichen PKW. Die ganze Zeit blickte ich hinaus, um die Stelle dieses furchtbaren Unfalls zu erkennen. Da lugte die Sonne durch die Wolken, neben der ein M aufleuchtete. Kurz darauf eine Wolke mit gleichem Buchstaben in der Mitte, seitlich Arme, posierend wie ein Bodybuilder. Als ob sie sagen wolle, ,,Finde zurück zu deiner Stärke." Es muss der Moment gewesen sein, den ich diese 1 markierte Stelle verpasste. Das erkannte ich, als eine Bemerkung auf der Rückfahrt fiel. Warum passiert mir sowas? Denn ich fühle mich derzeit tatsächlich nicht so stark, wie ich es gern wäre.

Weitere laden...