Trauermusik passend auswählen: Lieder für die Trauerfeier

Zwei rote Rosen liegen auf Notenblatt
Bildquelle: Adobe Stock©korionov


Während der Trauerfeier und beim Ablassen des Sarges schafft Trauermusik den individuellen Rahmen für die Beerdigung. Doch wonach wählen Sie die passende Musik für das Begräbnis aus? Wir haben Ihnen in diesem Ratgeber-Beitrag einige Ideen zusammengestellt.

Individuelle Musikauswahl in Erinnerung an den Verstorbenen

Häufig wird ein Lied oder ein klassisches Stück als Trauermusik ausgewählt, das der Verstorbene zu Lebzeiten selbst gerne gehört hat. Um Abschied vom Verstorbenen zu nehmen, kommt aber auch andere Musik infrage.

Bei moderner Trauermusik bestimmen in der Regel die Texte über die Musikauswahl. Denn über den Liedtext kann die Trauer über den Verlust des geliebten Menschen zum Ausdruck gebracht werden. Aber auch klassische Musik kann die Gefühlslage – sogar ohne Text – treffend untermalen. Hatte der Verstorbene einen Lieblingskomponisten, so fällt die Stückauswahl gleich leichter. Zuweilen finden Sie auch in der Bestattungsverfügung – sofern es eine gibt –Musikwünsche für die Bestattung. 

Klassische Musik für die Bestattung

Ob Kammer- oder Orchestermusik, Titel bekannter Komponisten der Klassik gelten als ergreifend und verbinden in Zeiten der Trauer, selbst wenn es sich um Instrumentalmusik handelt. Folgende Musikstücke sind daher unter anderem für internationale Trauergesellschaften empfehlenswert:

  • Air – Johann Sebastian Bach
  • Mondscheinsonate – Ludwig van Beethoven
  • Morgenstimmung – Edvard Grieg

Andere klassische Trauerlieder sind beispielsweise:

  • Lacrimosa – Wolfgang Amadeus Mozart
  • Ave Maria (Ellens dritter Gesang) – Franz Schubert
  • Trauergesang – Felix Mendelssohn Bartholdy

Religiöse Trauermusik

Zu religiösen Begräbnissen werden häufig Kirchenlieder als Abschiedslieder gewählt. Darunter:

  • Wir sind nur Gast auf Erden
  • Jesu, geh voran
  • Befiehl du deine Wege

Meist singt ein Chor die Trauerlieder oder sie werden vom Tonträger abgespielt. Doch die Trauergemeinde kann die Titel auch selbst anstimmen und sich dabei vom Organisten oder anderen Musikern begleiten lassen.

Moderne Abschiedslieder für die Trauerfeier

Bei einem weltlichen Begräbnis können Sie melancholische Titel als Trauermusik verwenden. Besonders beliebt sind folgende internationale Klassiker:

  • Hallelujah – Leonard Cohen
  • Time to Say Goodbye – Sarah Brightman
  • My Way – Frank Sinatra
  • Tears in Heaven – Eric Clapton
  • Knockin on Heaven’s Door – Guns N’ Roses

Doch auch deutsche Beerdigungslieder können Sie zum Abschiednehmen während der Trauerfeier einspielen, zum Beispiel:

  • Der Weg – Herbert Grönemeyer
  • Sag beim Abschied leise Servus – Peter Alexander
  • Nur zu Besuch – Die Toten Hosen
  • Junge, komm bald wieder – Freddy Quinn
  • Für mich soll’s rote Rosen regnen – Hildegard Knef

Musikgestaltung bei der Bestattung

Ob Klassik wie Mozart oder Moderne wie Sinatra – Musik erlaubt den Menschen im Trauerfall, Gefühle auszudrücken. So nimmt die Trauermusik eine wichtige Rolle bei der Trauerbewältigung ein. Gleichzeitig würdigen die mit Bedacht ausgewählten Musikstücke den Verstorbenen.

Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie die Musik zur Beerdigung vom Tonträger abspielen oder eine Live-Band oder andere Musiker für die Trauerfeier engagieren. Natürlich kann auch ein Familienmitglied oder ein Freund für die musikalische Untermalung sorgen. Berücksichtigen Sie dabei jedoch, dass es keine einfache Situation für Angehörige und Freunde ist, vor den anderen Trauergästen zu musizieren.

Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen